Assen, 7.+8. September 2019


Training & Qualifying

 

Im ersten Training am Freitag Morgen, als die Strecke noch nass war, hatte Marvin Jürgens (Team Motorsport Burgdorf) eine überragende Zeit auf die Bahn geknallt. Im zweiten freien Training warf der Punkte-Dritte des Boxer-Cups seine Maschine heftig ins Grün, sodass er das erste und trockene Qualifying am Nachmittag wegen Reparatur seines schwer ramponierten Boxers auslassen musste.

 

Fotos: Motorsport Burgdorf

 

Im Zeittraining dann wieder der übliche Schlagabtausch zwischen „Fifty“ Höfer und Nate Kern, wobei der Deutsche dem Amerikaner in der vorletzten Runde mit einer 1.52,839 min die Pole abluchste. Harald Kitsch (Team Ilmberger-Carbon) und Fritz Spenner (Team ZF-MOTORSPORT) auf den Rängen drei und vier, dahinter mit Gastfahrer Ryan Vos der beste Gaststarter bereits auf Position fünf, vor Kai-Uwe Lenz und Kilian Lange. Der Gastfahrende BMW-Händler Erik Kuijpers überraschte mit der neunt besten Zeit. Am Ende des Feldes, aber mit geringem Abstand zu den Vorderleuten, suchten die beiden amerikanischen Gast-Piloten Paul Canale und Edward Blount noch nach der Ideal-Linie von Assen.

 

Das zweite Zeittraining am Samstag fand erneut auf nasser Strecke statt und hatte damit keinen Einfluss mehr auf die Startaufstellung – nur in sofern, als dass Marvin Jürgens sich als erneut Schnellster im Regen sogar noch (mit dem letzten Startplatz) für das Rennen qualifizieren konnte.

1. Rennen

 

Leider wurde das Samstag-Rennen – ähnlich wie beim zweiten Heat in Zolder – aufgrund einer starken Ölverschmutzung der Strecke abgesagt.  

2. Rennen

Am Sonntag gingen die BoxerCup-Piloten dann bei trockenen Bedingungen und freundlichem Wetter auf die Piste. Das Duell der Wunderlich-Boys begann schon ab der Grünphase, wobei Spätbremser Nate Kern in der ersten Kurve die Führung übernahm. Fünf Runden dauerte das erneut extrem enge Duell diesmal leider nur, dann bekam der Amerikaner „Arm-pump-Probleme“ und musste Höfer ziehen lassen. Dieser fuhr nach fehlerfreien Runden den verdienten Sieg ein und konnte seine Punkteführung vor dem Finale auf 31 Zähler ausbauen. Kern fuhr einen sicheren zweiten Platz ins Ziel, ärgerte sich aber danach über seine physischen Probleme: „Ausgerechnet hier, wo Firmenchef Benny Wilbers vor Ort war, wollte ich mit Chris eine Supershow bieten. Schade, dass ich zurückstecken musste.“

 

Fotos: Ronald Woest // Wilbers Racing Team

 

Doch die Show-Vertretung übernahm der Vierer-Pulk dahinter! Sehenswert, wie der leichtgewichtige Ryan Vos das „Schwergewicht“ Harald Kitsch (Team Ilmberger Carbon) immer wieder aus dem Windschatten überholte, Kitsch aber außen auf der Bremse wieder vorbei ging. Fritz Spenner (Team ZF-MOTORSPORT) lag nach einem guten Start gar auf Platz drei, sortierte sich dann aber hinter den beiden Streithähnen Kitsch & Vos ein. Marvin Jürgens (Team Burgdorf Motorsport) lag schon nach zwei Runden auf Rang sechs, kam aber nicht weiter vorwärts. Erst drei Runden vor Schluss fand er Anschluss an das Trio vor ihn und konnte Spenner in einem Schlussspurt noch von Position fünf verdrängen.

  

Dahinter fuhr Gaststarter Kilian Lange auf Platz sieben ein einsames Rennen, nachdem Sparringspartner Kai-Uwe Lenz mit Problemen die Box ansteuern musste. Eine tolle Performance zeigten auch Marco Gluch auf Rang acht und der 61-jährige Amerikaner Paul Canale auf Rang zehn, der den im Training noch vor ihm rangierenden BMW-Händler Erik Kuijpers hinter sich ließ.

Nach acht von zehn Wertungsläufen führt Chris Höfer mit nun 181 Punkten vor seinem Team-Kollegen Nate Kern (150 P.) und Marvin Jürgens (129 P.).

 

Das Finale zum BoxerCup 2019 findet in drei Wochen in Hockenheim statt. Dort werden mindestens 24 Boxer am Start stehen!

   

Quelle: offizieller Bericht von Thomas Beyer / BMW Motorrad BoxerCup

 

Fotos: Motorsport Burgdorf

Die weiteren Termine

27. – 29.09    -    Hockenheim

Weitere Infos findest Du auf www.bmw-boxer-cup.de


BMW Motorrad und Triumph Händler Motorsport Burgdorf Paderborn

Motorsport Burgdorf GmbH & Co. KG

 

Friedrich-List-Straße 40

33100 Paderborn

Tel. 05251 54500 99

info@motorsportburgdorf.de